Über mich

Krishna Lahoti, geb.1963 in Stuttgart
Lebt in Esslingen am Neckar
Fotografie Ausbildung in Berlin
Arbeitet seit 1986 als freier Fotograf

1989
“Topologische Fotografie“ – Kunstverein Ellwangen
1990
Graphik-Kabinett Rieber, Blaubeuren
“Topologische Fotografie“ – Bahnwärterhaus Esslingen

Mit seinen vertikalen Panoramafotografien macht Krishna Lahoti auf ungewohnte Weise Raum erlebbar.
Dem Betrachter erschließt sich die zweidimensionale Darstellung in einer erweiterten Dimension.
Dabei zeigt Lahoti nicht nur gewohnte Ringsumblicke, sondern greift in seinen aktuellen Projekten die traditionelle horizontale Panoramafotografie auf und verändert sie radikal.
 Er setzt die spezielle 360°-Aufnahmetechnik in die Vertikale um, fotografiert aus spezifisch gewählten Blickwinkeln und konfrontiert den Betrachter hierdurch mit einer ungewohnten Sehweise.
Räumliche Kontexte werden auf eine völlig neue Art dokumentiert und wahrgenommen. Assoziationen zu M. C. Escher und anderen bildenden Künstlern werden hervorgerufen.
Treppen, Blicke nach oben und unten, Verzeichnungen – klaustrophobische Momente. Gegenüberstellungen.

Architektur wird zur Skulptur. Ausstellungen (Auswahl):
2004
„Stirling-Wilford-Schupp“ Architekturgalerie am Weissenhof, Stuttgart
2005
“Raum erleben“ Haus der Architekten, Stuttgart Ausstellungsbeteiligungen:
1989
Erster Deutscher Photopreis – Stuttgart und Braunschweig
2004, 2007, 2008
Internationale Kalenderschau im Haus der Wirtschaft, Stuttgart
2005
„Fokus 0711“, Kunstgebäude Schlossplatz, Stuttgart
2006
Kunst im Schloss Untergröningen KISS
“Das Schicksal des Paradieses liegt in seiner Geometrie“

Ausstellungsbeteiligungen – Fortsetzung:
2007
„Heimat und Identität“ Fototriennale Esslingen „Subjektiv, Objektiv, Stativ“ Städtische Galerie, Ostfildern „Fotobild“, Berlin
2009
„nah am wasser“ Kunst im Heppächer

2008 bis 2014 waren Editionen bei der „Galerie Lumas“ erhältlich.

Arbeiten von Krishna Lahoti befinden sich in privaten und öffentlichen Sammlungen (Staatsgalerie Stuttgart, Stadthaus Ostfildern).

Auszeichnungen:
– „aldi / lidl – Panoramaaufnahmen genormter Architektur“
Förderung des Kulturwerkes 2006

– Bronzene Medaille des Grafischen Club Stuttgart für den
360° Vertikalpanoramakalender “Venedig 2004“

– Architekturpreis „Hugo Häring“, 1999/2000

Bibliografie:
Klaus Honnef –
Erster Deutscher Photopreis ́89 –
Topologische Fotografie 1989
Dr. Andrea Jahn –
Fotosommer 2005 –
Vertikale Panoramen 2005
Reinhold Urmetzer –
Ästhetik-Band1-Photobuch –
Topologische Fotografie von Krishna Lahoti 2006
Barbara Antonin –
Das Schicksal des Paradieses liegt in seiner Geometrie – 
 Vertikale Panoramen 2006
Martin Mezger -
Aldi / Lidl – Panoramafotografie genormter Architektur 2007
Horst Klöver -
 Galerie Lumas 2008
div. Zeitungsartikel